AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Erläuterungen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag


  AKTUELLE AUKTION

  Nachverkauf und
  Ergebnisliste


  Katalog zum Blättern


  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  FRÜHERE AUKTIONEN

  HSK-Auktion XXXV

  HSK-Auktion XXXIV

  HSK-Auktion XXXIII

  HSK-Auktion XXXII

  HSK-Auktion XXXI

  HSK-Auktion XXX

  HSK-Auktion XXIX

  HSK-Auktion XXVIII

  HSK-Auktion XXVII

  HSK-Auktion XXVI

  HSK-Auktion XXV

  HSK-Auktion XXIV

  HSK-Auktion XXIII

  HSK-Auktion XXII

  HSK-Auktion XXI

  HSK-Auktion XX

  HSK-Auktion XIX

  HSK-Auktion XVIII

  HSK-Auktion XVII

  HSK-Auktion XVI

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:30 (Amerika)
Titel:Burlington Steam Boat Co.
Auflistung:84 shares à 100 $ 1.9.1868. Gründeraktie (R 12).
Ausruf:400,00 EUR
Ausgabe-
datum:
01.09.1868
Ausgabe-
ort:
Rutland, Vt.
Abbildung:Burlington Steam Boat Co.
Stücknr.:14
Info:Der erste Dampfer (die „Vermont“) wurde in Burlington am Lake Champlain bereits 1809 gebaut. Er hatte 167 Tonnen Wasserverdrängung und seine Maschine brachte es auf 20 Pferdestärken. Der Raddampfer bediente auf dem Lake Champlain, dem Tor zum Handel zwischen Kanada und dem Staat New York, die zweitälteste reguläre Schiffsverbindung - älter war nur die Route auf dem Hudson River zwischen New York City und Albany. Bereits 1821 wurde mit dem Raddampfer „Congress“ auf dem Lake Champlain auch ein reiner Ausflugsverkehr aufgenommen. Der 1823 eröffnete Lake Champlain Canal ermöglichte die durchgehende Schifffahrt von Montreal bis New York - und ermöglichte der Werft an der der Stadt Burlington vorgelagerten Shelburne Bay jetzt auch, ihre Schiffe praktisch überall hin zu liefern. 1842 versahen auf dem See bereits mindestens 16 Raddampfer ihren Dienst - auf einem davon, der „Burlington“ reiste zu der Zeit der britische Schriftsteller Charles Dickens und pries die Reise und das Schiff anschließend in den höchsten Tönen.
Besonder-heiten:Herrlich detaillierte Vignette des Raddampfers „Baystate“ (damals einer der größten Raddampfer der ganzen Welt, 1847 von der Fall River Line für die kombinierte Eisenbahn- und Schiffsverbindung von New York nach Boston in Dienst gestellt), umgeben von Ruderboot und Segelschiffen, zwei weitere kleine Nebenvignetten mit Staatswappen von Vermont und Personenzug.
Verfügbar:Uns bislang vollkommen unbekannt gewesen, Einzelstück aus einer uralten Maritim-Sammlung. (R 12)
Erhaltung:VF.
Zuschlag:offen
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Böhmisches Brauhaus Commandit-Gesellschaft auf Actien A. Knoblauch
Böhmisches Brauhaus Commandit-Gesellschaft auf Actien A. Knoblauch
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Letzte Meldungen:
27. Februar 2017:
XXXVI. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online! Nachverkauf bis 27. März 2017!
21. Februar 2017:
XXXVI. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 24. Februar 2017 - 23:59 Uhr!
24. Januar 2017:
XXXVI. HSK-Auktion online! Auktion am 25.2.2017 im Zentrum Hamburgs (Steigenberger)
22. Februar 2016:
XXXV. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online! Nachverkauf endet am 26. März 2016!
16. Februar 2016:
XXXV. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 19. Februar 2016 - 23:59 Uhr!

© 2011 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Kontakt | Impressum - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de