AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Erläuterungen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag


  AKTUELLE AUKTION

  Nachverkauf und
  Ergebnisliste


  Katalog zum Blättern


  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  FRÜHERE AUKTIONEN

  HSK-Auktion XXXV

  HSK-Auktion XXXIV

  HSK-Auktion XXXIII

  HSK-Auktion XXXII

  HSK-Auktion XXXI

  HSK-Auktion XXX

  HSK-Auktion XXIX

  HSK-Auktion XXVIII

  HSK-Auktion XXVII

  HSK-Auktion XXVI

  HSK-Auktion XXV

  HSK-Auktion XXIV

  HSK-Auktion XXIII

  HSK-Auktion XXII

  HSK-Auktion XXI

  HSK-Auktion XX

  HSK-Auktion XIX

  HSK-Auktion XVIII

  HSK-Auktion XVII

  HSK-Auktion XVI

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:23 (Amerika)
Titel:Bankers and Merchants Telegraph Co.
Auflistung:100 shares à 100 $ 14.8.1884.
Ausruf:250,00 EUR
Ausgabe-
datum:
14.08.1884
Ausgabe-
ort:
New York
Abbildung:Bankers and Merchants Telegraph Co.
Stücknr.:453
Info:Sehr frühes Dokument zur telegrafischen Nachrichtenübermittlung im Bank- und Börsenwesen. Gerade damals konnte der so erzielte Informationsvorsprung ein Vermögen wert sein. Die Gesellschaft stand in scharfem Wettbewerb zur „Western Union“, die zu der Zeit von Jay Gould kontrolliert wurde und das Kommunikationswesen fast monopolartig beherrschte. Bekanntlich war Jay Gould nicht sehr zart besaitet: Er ruinierte die Konkurrenz schon wenige Monate nach ihrer Gründung, und riß sich dann auch noch ihre Kabel der „Bankers and Merchants“ unter den Nagel auf Grund einer Anordnung des Konkursrichters, die er diesem mit wenig legalen Mitteln abgepreßt hatte. Am 10.7.1885 konfrontierten Goulds Leute das Management von Bankers and Merchants mit diesem Gerichtsbeschluß, und nachdem alle leitenden Angestellten das Büro am Broadway verlassen hatten, um anwaltlichen Rat zu suchen, drangen von Gould gedungene Gangsterbanden hier sowie in die Niederlassungen in Albany, Rochester, Troy und Baltimore ein und kappten alle Telegraphenkabel.
Besonder-heiten:Dekorativer Stahlstich der ABNC, drei allegorische Vignetten mit Putten, Telegraphenmasten und Merkur auf Weltkugel symbolisieren die Geschwindigkeit der Nachrichtenübertragung.
Verfügbar:Unentwertet. Von dieser eindrucksvollen Rarität sind seit Jahren weltweit nur 6-7 Stücke bekannt.
Erhaltung:EF-VF.
Zuschlag:250,00 EUR n
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Wintershall AG
Wintershall AG
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Letzte Meldungen:
27. Februar 2017:
XXXVI. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online! Nachverkauf bis 27. März 2017!
21. Februar 2017:
XXXVI. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 24. Februar 2017 - 23:59 Uhr!
24. Januar 2017:
XXXVI. HSK-Auktion online! Auktion am 25.2.2017 im Zentrum Hamburgs (Steigenberger)
22. Februar 2016:
XXXV. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online! Nachverkauf endet am 26. März 2016!
16. Februar 2016:
XXXV. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 19. Februar 2016 - 23:59 Uhr!

© 2011 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Kontakt | Impressum - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de