AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Erläuterungen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag


  AKTUELLE AUKTION

  Nachverkauf und
  Ergebnisliste


  Katalog zum Blättern


  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  FRÜHERE AUKTIONEN

  HSK-Auktion XXXV

  HSK-Auktion XXXIV

  HSK-Auktion XXXIII

  HSK-Auktion XXXII

  HSK-Auktion XXXI

  HSK-Auktion XXX

  HSK-Auktion XXIX

  HSK-Auktion XXVIII

  HSK-Auktion XXVII

  HSK-Auktion XXVI

  HSK-Auktion XXV

  HSK-Auktion XXIV

  HSK-Auktion XXIII

  HSK-Auktion XXII

  HSK-Auktion XXI

  HSK-Auktion XX

  HSK-Auktion XIX

  HSK-Auktion XVIII

  HSK-Auktion XVII

  HSK-Auktion XVI

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:66 (Amerika)
Titel:American Export Lines Inc.
Auflistung:100 shares à 5 $ von 1936 (Specimen).
Ausruf:200,00 EUR
Ausgabe-
datum:
01.01.1936
Ausgabe-
ort:
New York
Abbildung:American Export Lines Inc.
Info:Das Unternehmen wurde 1919 in New York als Export Steamship Corp. gegründet. Am 16. Mai nahm die Reederei mit dem gecharterten Frachter Millinocket den Transatlantikverkehr von New York nach Antwerpen auf. Im Juli begann die neu gebaute Lake Festina den Mittelmeerdienst von Montreal über Gibraltar, Piräus zum Schwarzen Meer. Das erste einer Serie der in großen Stückzahlen bei der Werft American International Shipbuilding Corp. produzierten Hog Islander wurde in Dienst gestellt. Im März 1934 verlangte das Handelsministerium der Vereinigten Staaten eine grundlegende Reorganisierung der Export Steamship Corp. 1935 veräußerte die New York Shipbuilding Corp. ihre Mehrheitsanteile an der Reederei an ein Syndicat unter Führung der Lehman Brothers und Thomas L. Chadbourne. Im Aug. 1936 ging die neugegründete American Export Lines aus dieser Transaktion hervor. 1978 übernahm die Farrell Lines aus New York die American Export Lines und wurde damit zur größten Reederei der Vereinigten Staaten in privater Hand. Die Reederei und der Name American Export Lines verschwand daraufhin zwar, wurde aber für die Farrell-Dienste von der amerikanischen Ostküste in das Mittelmeer, Großbritanien und Nordeuropa als American Export Service weitgehend beibehalten.
Besonder-heiten:Herrlicher Stahlstich der Security Banknote Co. mit zwei ovalen Vignetten mit Frachtschiffen und runder Vignette mit Neptun im Rettungsring.
Erhaltung:EF.
Zuschlag:offen
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Segel-Schiff “Paul”
Segel-Schiff “Paul”
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Letzte Meldungen:
27. Februar 2017:
XXXVI. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online! Nachverkauf bis 27. März 2017!
21. Februar 2017:
XXXVI. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 24. Februar 2017 - 23:59 Uhr!
24. Januar 2017:
XXXVI. HSK-Auktion online! Auktion am 25.2.2017 im Zentrum Hamburgs (Steigenberger)
22. Februar 2016:
XXXV. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online! Nachverkauf endet am 26. März 2016!
16. Februar 2016:
XXXV. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 19. Februar 2016 - 23:59 Uhr!

© 2011 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Kontakt | Impressum - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de