AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Erläuterungen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag


  AKTUELLE AUKTION

  Nachverkauf und
  Ergebnisliste


  Katalog zum Blättern


  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  FRÜHERE AUKTIONEN

  HSK-Auktion XXXV

  HSK-Auktion XXXIV

  HSK-Auktion XXXIII

  HSK-Auktion XXXII

  HSK-Auktion XXXI

  HSK-Auktion XXX

  HSK-Auktion XXIX

  HSK-Auktion XXVIII

  HSK-Auktion XXVII

  HSK-Auktion XXVI

  HSK-Auktion XXV

  HSK-Auktion XXIV

  HSK-Auktion XXIII

  HSK-Auktion XXII

  HSK-Auktion XXI

  HSK-Auktion XX

  HSK-Auktion XIX

  HSK-Auktion XVIII

  HSK-Auktion XVII

  HSK-Auktion XVI

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:45 (Amerika)
Titel:Cumberland Gap Hotel and Park Co.
Auflistung:6 % Gold Bond 500 $ 1.12.1892.
Ausruf:75,00 EUR
Ausgabe-
datum:
01.12.1892
Ausgabe-
ort:
Tennessee
Abbildung:Cumberland Gap Hotel and Park Co.
Stücknr.:162
Info:Das “Cumberland Gap” diente schon den Indianern als Durchgang durch die Appalachen vom Potomac River nach Westen in das Gebiet der heutigen Bundesstaaten Kentucky und Ohio. 1750 wurde es von einem gewissen Dr. Thomas Walker als erster Weg in den “Wilden Westen” kartographiert. 1775 steckte der berühmte Trapper Daniel Boone den “Wilderness Trail” durch das Cumberland Gap nach Kentucky ab. Im Sezessionskrieg wurde es von beiden kriegführenden Parteien stark befestigt, weil beide die Invasion des Gegners durch das Cumberland Gap erwarteten - was tatsächlich aber nie geschah, obwohl der Kampf zwischen Nord und Süd nicht weniger als vier Mal einen Besatzerwechsel brachte. 1890 interessierten sich britische Investoren für diesen schönen und historisch bedeutenden Landstrich und begannen den Cumberland Gap Park zu entwickeln (heute der “Cumberland Gap National Historical Park” mit fast 10 Mio. Besuchern jährlich). 1892 wurde dort zudem ein Luxus-Hotel errichtet.
Besonder-heiten:Schöne, ungewöhnliche Gestaltung mit großer fotografischer Ansicht des prachtvollen Hotels.
Verfügbar:Nur 6 Stücke wurden 2005 in England gefunden.
Erhaltung:EF.
Zuschlag:offen
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Regina Hotel Jungfraublick AG (Familie J. Oesch)
Regina Hotel Jungfraublick AG (Familie J. Oesch)
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Letzte Meldungen:
27. Februar 2017:
XXXVI. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online! Nachverkauf bis 27. März 2017!
21. Februar 2017:
XXXVI. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 24. Februar 2017 - 23:59 Uhr!
24. Januar 2017:
XXXVI. HSK-Auktion online! Auktion am 25.2.2017 im Zentrum Hamburgs (Steigenberger)
22. Februar 2016:
XXXV. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online! Nachverkauf endet am 26. März 2016!
16. Februar 2016:
XXXV. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 19. Februar 2016 - 23:59 Uhr!

© 2011 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Kontakt | Impressum - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de