AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Erläuterungen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag


  AKTUELLE AUKTION

  Nachverkauf und
  Ergebnisliste


  Katalog zum Blättern


  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  FRÜHERE AUKTIONEN

  HSK-Auktion XXXV

  HSK-Auktion XXXIV

  HSK-Auktion XXXIII

  HSK-Auktion XXXII

  HSK-Auktion XXXI

  HSK-Auktion XXX

  HSK-Auktion XXIX

  HSK-Auktion XXVIII

  HSK-Auktion XXVII

  HSK-Auktion XXVI

  HSK-Auktion XXV

  HSK-Auktion XXIV

  HSK-Auktion XXIII

  HSK-Auktion XXII

  HSK-Auktion XXI

  HSK-Auktion XX

  HSK-Auktion XIX

  HSK-Auktion XVIII

  HSK-Auktion XVII

  HSK-Auktion XVI

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:60 (Amerika)
Titel:Cleveland & Colorado Cattle Co.
Auflistung:100 shares à 100 $ 23.3.1886.
Ausruf:450,00 EUR
Ausgabe-
datum:
23.03.1886
Ausgabe-
ort:
Denver, Col. / Cleveland, Ohio
Abbildung:Cleveland & Colorado Cattle Co.
Stücknr.:147
Info:Gegründet von Kapitalgebern aus Ohio, um die schon damals bevölkerungsreiche Industrieregion mit Fleisch aus dem “Wilden Westen” zu versorgen. Die Landrechte der Gesellschaft zwischen den Flüssen Animas und Arkansas gehen bereits auf den “Las Animas Grant” von 1843 zurück, als die Gegend noch zu Mexico gehörte, ehe sie im Vertrag von Guadeloupe Hidalgo 1848 an die USA abgetreten wurde. Der urspüngliche Land Grant belief sich auf unglaubliche 4 Mio. ha, wovon der US-Kongreß 1860 aber “nur” 97.000 ha bestätigte. Das aber kratzte die Rinderbarone der Cleveland & Colorado Cattle Co. wenig: ungerührt fingen sie an, das ganze urspüngliche Gebiet einzuzäunen. Das wiederum rief die US-Regierung auf den Plan, der Fall kam vor Gericht, und 1888 entschied der Circuit Court im Bezirk Colorado, daß sich die Gesellschaft auf die vom US-Kongreß bestätigte viel kleinere Landschenkung zu beschränken habe.
Besonder-heiten:Blaugrün/schwarzer Druck, teils goldfarbener Überdruck, mit großer detailreicher Abb. einer Rinderherde.
Verfügbar:Seit Jahren das einzige bekannte Stück.
Erhaltung:Unentwertet. EF-VF.
Zuschlag:offen
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Deutscher Investment-Trust Gesellschaft für Wertpapieranlagen m.b.H.
Deutscher Investment-Trust Gesellschaft für Wertpapieranlagen m.b.H.
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Letzte Meldungen:
27. Februar 2017:
XXXVI. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online! Nachverkauf bis 27. März 2017!
21. Februar 2017:
XXXVI. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 24. Februar 2017 - 23:59 Uhr!
24. Januar 2017:
XXXVI. HSK-Auktion online! Auktion am 25.2.2017 im Zentrum Hamburgs (Steigenberger)
22. Februar 2016:
XXXV. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online! Nachverkauf endet am 26. März 2016!
16. Februar 2016:
XXXV. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 19. Februar 2016 - 23:59 Uhr!

© 2011 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Kontakt | Impressum - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de