AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Erläuterungen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag


  AKTUELLE AUKTION

  Nachverkauf und
  Ergebnisliste


  Katalog zum Blättern


  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  FRÜHERE AUKTIONEN

  HSK-Auktion XXXV

  HSK-Auktion XXXIV

  HSK-Auktion XXXIII

  HSK-Auktion XXXII

  HSK-Auktion XXXI

  HSK-Auktion XXX

  HSK-Auktion XXIX

  HSK-Auktion XXVIII

  HSK-Auktion XXVII

  HSK-Auktion XXVI

  HSK-Auktion XXV

  HSK-Auktion XXIV

  HSK-Auktion XXIII

  HSK-Auktion XXII

  HSK-Auktion XXI

  HSK-Auktion XX

  HSK-Auktion XIX

  HSK-Auktion XVIII

  HSK-Auktion XVII

  HSK-Auktion XVI

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:49 (Amerika)
Titel:Boeing Airplane Co.
Auflistung:5 % Debenture 1.000 $ 1.8.1958.
Ausruf:200,00 EUR
Ausgabe-
datum:
01.08.1958
Ausgabe-
ort:
Delaware
Abbildung:Boeing Airplane Co.
Stücknr.:31556
Info:William E. Boeing hatte 1903 mit 22 Jahren die Yale University verlassen und durch Holzhandel ein kleines Vermögen verdient. Er konnte sich teure Hobbys leisten und als leidenschaftlicher Segler kaufte er in Seattle eine kleine Bootswerft. Nachdem er 1914 aber mit einem Wasserflugzeug geflogen war, begann er in seiner Werft mit dem Bau eines selbst entworfenen Flugzeugs, das sich als gelungene Konstruktion erwies. Er gründete 1916 die “Pacific Aero Products Company”, die ein Jahr später in “Boeing Airplane Company” umbenannt wurde und begann mit der Produktion auf dem Werftgelände. Als die Vereinigten Staaten 1917 in den Weltkrieg eintraten, lieferte er Wasserflugzeuge an die amerikanische Flotte. Nach Kriegsende blieben Militäraufträge aus. Boeing hielt sich mit Möbelaufträgen über Wasser. Mit dem Aufleben des Postverkehrs in den 20er Jahren begann auch ein neuer Aufschwung für Boeing. 1928 flog mit der Boeing 80 zum ersten Mal ein Passagierflugzeug. Von diesem 3-motorigen Doppeldecker für 18 Passagiere wurden 14 Maschinen gebaut. 1933 folgte die B 247, auch “Fliegender Pullman” genannt. Boeing betrieb sogar eine eigene Fluglinie, die später in United Airlines aufging. Liefert sich heute mit Airbus ein jedes Jahr aufs neue spannendes Wettrennen, wer der größte Flugzeughersteller der Welt ist.
Besonder-heiten:Orange/schwarzer Stahlstich der ABNC mit allegorischer Vignette.
Erhaltung:EF-VF.
Zuschlag:offen
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Voigt & Haeffner AG
Voigt & Haeffner AG
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Letzte Meldungen:
27. Februar 2017:
XXXVI. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online! Nachverkauf bis 27. März 2017!
21. Februar 2017:
XXXVI. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 24. Februar 2017 - 23:59 Uhr!
24. Januar 2017:
XXXVI. HSK-Auktion online! Auktion am 25.2.2017 im Zentrum Hamburgs (Steigenberger)
22. Februar 2016:
XXXV. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online! Nachverkauf endet am 26. März 2016!
16. Februar 2016:
XXXV. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 19. Februar 2016 - 23:59 Uhr!

© 2011 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Kontakt | Impressum - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de