AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Erläuterungen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag


  AKTUELLE AUKTION

  Nachverkauf und
  Ergebnisliste


  Katalog zum Blättern


  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  FRÜHERE AUKTIONEN

  HSK-Auktion XXXV

  HSK-Auktion XXXIV

  HSK-Auktion XXXIII

  HSK-Auktion XXXII

  HSK-Auktion XXXI

  HSK-Auktion XXX

  HSK-Auktion XXIX

  HSK-Auktion XXVIII

  HSK-Auktion XXVII

  HSK-Auktion XXVI

  HSK-Auktion XXV

  HSK-Auktion XXIV

  HSK-Auktion XXIII

  HSK-Auktion XXII

  HSK-Auktion XXI

  HSK-Auktion XX

  HSK-Auktion XIX

  HSK-Auktion XVIII

  HSK-Auktion XVII

  HSK-Auktion XVI

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:56 (Amerika)
Titel:Estrada de Ferro de D. Pedro 2. S.A.
Auflistung:Accao 200.000 Reis von 1855 (Probedruck).
Ausruf:250,00 EUR
Ausgabe-
datum:
01.01.1855
Abbildung:Estrada de Ferro de D. Pedro 2. S.A.
Info:Die allererste Staatsbahn Brasiliens, konzessioniert am 9.5.1855 aufgrund des Gesetzes vom 26.6.1852. Kaiser Pedro II. (1831-1889, geb. 1825, gest. 1891) war ein Förderer der Wirtschaft, der die Bedeutung eines Eisenbahnnetzes für die Landentwicklung erkannte und nach Kräften unterstützte. Sein ambitioniertes Projekt einer Eisenbahnverbindung zwischen Rio de Janeiro, Belem, Cachoeira und Porto Novo do Cunha konnte bald nach der Gründung der Gesellschaft auf Teilstrecken realisiert werden: am 29.3.1858 fand eine feierliche Betriebseröffnung statt. Die allererste Eisenbahn Brasiliens war allerdings die am 30.4.1854 eröffnete Mauabahn, von privatem Kapital gebaut. Ihre Strecke von Porto de Maua an der Bai von Rio bis nach Ruiz da Serra war aber nur 18 km lang. Die Estrada de Ferro de Dom Pedro II.-Bahn wurde die bedeutendste brasilianische Eisenbahngesellschaft. Hauptstrecke: von Rio de Janeiro über Lafayette nach Itabira im Staat Minas Geraes; Zweigbahnen nach Sta. Cruz, Macacos, Campinho, Porto-Novo de Cunha usw. In den 80er Jahren wurde die Gesellschaft in Centralbahn umbenannt. Ihre Streckenlänge betrug 1890 828 km.
Besonder-heiten:Druck in ocker. Gestaltet von Louis Soury, graviert und gedruckt bei Wiesener in Paris. Hochdekorativ mit Eisenbahnmotiven und dem Porträt des Kaisers Pedro II. Es ist nicht bekannt, für welche der vier gefundenen Farbvarianten man sich letztendlich entschieden hat, den es ist nicht eine einzige ausgegebene Aktie der bedeutendsten brasilianischen Eisenbahngesellschaft bekannt geworden.
Verfügbar:Einzelstück. Kleine Fehlstelle rechts oben.
Erhaltung:VF+.
Zuschlag:offen
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Hannoversche Bodenkredit-Bank
Hannoversche Bodenkredit-Bank
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Letzte Meldungen:
27. Februar 2017:
XXXVI. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online! Nachverkauf bis 27. März 2017!
21. Februar 2017:
XXXVI. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 24. Februar 2017 - 23:59 Uhr!
24. Januar 2017:
XXXVI. HSK-Auktion online! Auktion am 25.2.2017 im Zentrum Hamburgs (Steigenberger)
22. Februar 2016:
XXXV. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online! Nachverkauf endet am 26. März 2016!
16. Februar 2016:
XXXV. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 19. Februar 2016 - 23:59 Uhr!

© 2011 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Kontakt | Impressum - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de