AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Erläuterungen

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag


  AKTUELLE AUKTION

  Nachverkauf und
  Ergebnisliste


  Katalog zum Blättern


  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  FRÜHERE AUKTIONEN

  HSK-Auktion XXXV

  HSK-Auktion XXXIV

  HSK-Auktion XXXIII

  HSK-Auktion XXXII

  HSK-Auktion XXXI

  HSK-Auktion XXX

  HSK-Auktion XXIX

  HSK-Auktion XXVIII

  HSK-Auktion XXVII

  HSK-Auktion XXVI

  HSK-Auktion XXV

  HSK-Auktion XXIV

  HSK-Auktion XXIII

  HSK-Auktion XXII

  HSK-Auktion XXI

  HSK-Auktion XX

  HSK-Auktion XIX

  HSK-Auktion XVIII

  HSK-Auktion XVII

  HSK-Auktion XVI

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:62 (Amerika)
Titel:Douglas Aircraft Comany
Auflistung:5 depositary shares o.N. von 1960 (nullgeziffert).
Ausruf:150,00 EUR
Ausgabe-
datum:
01.01.1960
Ausgabe-
ort:
New York
Abbildung:Douglas Aircraft Comany
Info:Donald Douglas fing 1920 an, im Hinterzimmer eines Friseursalons in Los Angeles für David Davis den Doppeldecker “Cloudster” zu bauen. Das ganze nannte sich Davis-Douglas Company. Davis wollte damit 1921 den 1. Transcontinental-Flug machen, das schlug aber fehl und er verließ die Firma, die ab jetzt Douglas Company hieß. Douglas Flugzeuge stellten in der Folge viele Rekorde auf, so den 1. Round-the-World Flug (1924 durch die US Army). Seit 1928 hieß die Firma Douglas Aircraft. 1935 wurde die legendäre DC-3 vorgestellt (DC=Douglas Commercial), von der über 10.000 Stück gebaut wurden. Durch sie und ihre Nachfolger, DC-4 bis DC-7, dominierte Douglas den Markt in den 40er und 50er Jahren. Die DC-8 (1958) konnte allerdings nicht mit der Boeing 707 mithalten, aber die kleiner DC-9 (1965) war ein Verkaufserfolg; ihre Entwicklungskosten jedoch und der schleppende Verkauf der DC-8 führten 1966 zu Verlusten und man lud gesundere Firmen zur Fusion ein: McDonnell Aicraft machte 1967 das Rennen mit einem Gebot von 68,7 Mio. $. Die neue McDonnell Douglas Corp. baute u.a. die DC-10 (1970), das Skylab (1973) sowie die F-15 und F-18 für die Airforce. Beide Firmen waren schon früh in der Raumfahrt engagiert: Douglas baute die Delta-Rakete sowie die oberste Stufe der Saturn Mondrakete, McDonnell die Mercury- und die Gemini-Kapseln.
Besonder-heiten:Specimen aus dem Archiv von Bradbury, Wilkinson & Co.
Verfügbar:Äußerst selten, höchstwahrscheinlich ein Einzelstück.
Erhaltung:Mit kpl. anh. Kupons. EF.
Zuschlag:offen
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Schleswig-Holstein - RM (Konvolut mit 7 Stücken)
Schleswig-Holstein - RM (Konvolut mit 7 Stücken)
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Letzte Meldungen:
27. Februar 2017:
XXXVI. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online! Nachverkauf bis 27. März 2017!
21. Februar 2017:
XXXVI. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 24. Februar 2017 - 23:59 Uhr!
24. Januar 2017:
XXXVI. HSK-Auktion online! Auktion am 25.2.2017 im Zentrum Hamburgs (Steigenberger)
22. Februar 2016:
XXXV. HSK Auktion - Ergebnisse jetzt online! Nachverkauf endet am 26. März 2016!
16. Februar 2016:
XXXV. HSK-Auktion // Online Gebote nur noch möglich bis 19. Februar 2016 - 23:59 Uhr!

© 2011 Hanseatisches Sammlerkontor für Historische Wertpapiere - All rights reserved - Kontakt | Impressum - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@historische-wertpapiere.de